Bäume

Bäume

1. Nordmanntanne (Abies nordmania):

Seit einigen Jahren der meistverkaufte Weihnachtsbaum in Deutschland. Ein 2m Baum benötigt ca. 10-12 Jahre.

Der hochwertige Weihnachtsbaum mit oberseits langen, dunkelgrünen und glänzenden Nadeln, die sich lange am Baum halten; unterseits haben die weichen Nadeln 2 blasse Streifen; die Nordmanntanne ist ursprünglich an der Schwarzmeerküste beheimatet; vielfach aus Dänemark importiert, seit einigen Jahren zunehmende Nachfrage und verstärkter Anbau in Deutschland

2. Blaufichte/Edeltanne (Picea pungens):

Auch als Stechfichte bezeichnet; früher der meistverkaufte Weihnachtsbaum; ursprünglich in Nordamerika beheimatet, blaue, blaugrüne oder dunkelgrüne Färbung, mittellange stechende Nadeln; Anbau seit Jahrzehnten in der Deutschland, Schwerpunktanbau im Sauerland.

3. Rotfichte (Picea abies):

Der deutsche Waldbaum, der im Rahmen der Waldpflege als Weihnachtsbaum genutzt wird, mit relativ kurzen Nadeln. Die preiswerte Alternative.

4. Koreatanne (Abies koreana):

Die Korea Tanne wurde erst 1905auf der Insel Quelpart entdeckt.
Die Korea-Tanne ist die bei uns am häufigsten in Gärten angepflanzte Tannen-Art.
Sie ist aufgrund der hübschen und dekorativen Zapfen sehr beliebt.

5. Nobilis (Abies nobilis):

Die Heimat der Pazifischen Edeltanne oder Nobilis-Tanne ist der Westen Nordamerikas (Washington, Oregon und Nordkalifornien) In ihrer Heimat wird sie bis zu 85 m hoch und erreicht einen Durchmesser von 2,5 m. Ihr Stamm wächst kerzengerade, die Äste sind aber meist unregelmäßig angeordnet. Die samtweichen Nadeln zeigen einen prachtvollen Blauschimmer.

HELLWINKEL       WEIHNACHTSBÄUME       KAMINHOLZ       LOHNUNTERNEHMEN       IMPRESSUM       KONTAKT       GALERIE       DATENSCHUTZ